,

Bobcat – Jetzt neu im Programm

Seit Herbst 2021 haben wir für Sie die Marke Bobcat im Programm.  Weiterlesen

,

PÖTTINGER Frühkauf-Angebote 2021/22

Frühkauf Pöttinger

 

Erntetechnik: Kostenlose 1/3-Finanzierung
1/3 Anzahlung, 1/3 nach dem ersten, 1/3 nach dem zweiten Jahr
Nutzen Sie die kostenlose Drittel-Finanzierung für alle Ladewagen und Rundballenpressen – gültig bis 31.01.2022.

Sensosafe: Bis zu 1.500 € Preisvorteil für das einzigartige Wildrettungs-Assistenzsystem
Sichern Sie sich 150 € * Pionierrabatt je Meter Arbeitsbreite – gültig bis 31.01.2022

Frontmähwerke: Bis zu 525 € Preisvorteil für alle Frontmähwerke
Sparen sie  150 €* je Meter Arbeitsbreite – gültig bis 31.01.2022

Sätechnik: 1.500 € Preisvorteil auf AEROSEM oder VITASEM Säkombinationen
Sichern Sie sich 1.500 €* Preisvorteil für alle Säkombinationen – gültig bis 31.01.2022.

Servo: Bis zu 1.350 € Preisvorteil auf alle SERVO Pflüge
Sparen Sie 150 €* je Pflugschar-Paar auf alle SERVO Pfluges – gültig bis 31.01.2022.

Rotocare: 150 € Preisvorteil je Meter Arbeitsbreite
Sichern Sie sich bis zu 1860 €* Preisvorteil im Rahmen des Frühkaufzeitraumes für die neuen Rollhackgeräte – gültig bis 31.01.2022.

, ,

Bimax – das neue Modell von Berti

Der neue Front- und Heckmulcher Bimax von BERTI überzeugt erneut durch seine sehr robuste Bauweise. Der Mulcher mit Seitenverschiebung ist passend für Traktoren bis 160 PS und ist in der Arbeitsbreite 180 cm bis 300 cm Verfügbar. Der massive große Rotor mit den schweren Hammer-Schlegeln und den Gegenschneiden sorgt für eine sehr gute Zerkleinerung. Ausstattung serienmäßig mit doppelten Dreipunktbock, automatischen Riemenspanner und großer Stützwalzenlagerung.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Doppeltes Gehäuse aus STRENX Spezial Stahl
  • Doppelter Freilauf mit großem Getriebe
  • Doppelter Dreipunktbock
  • Automatischen Riemenspanner
  • Große Stützwalzenlagerung
  • Vergrößerter Rotorraum für mehr Durchsatz
  • Gehärtete Gegenschneide
  • Feuerverzinke Rohre für die Seitenverschiebung
,

Berti eröffnete neues Werk in Verona

Mit einem neuen Produktionswerk so wie der Modernisierung des alten Standortes will der italienische Landmaschinenhersteller Berti in den nächsten zwei Jahren seine Produktionskapazität bis auf das Doppelte der Kapazität von 2018 verdoppeln. Weiterlesen

,

Der neue Fendt 500er Vario MY21

Der Fendt 500 Vario verbindet kompakte Größe mit Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit im Feld, Weiterlesen

Neu! Humbaur Anhänger

Humbaur Anhänger

Um Ihnen noch mehr Auswahl an PKW-Anhänger bieten zu können, haben wir mit Humbaur Weiterlesen

Wir verstärken unser Team: Landmaschinentechniker/in

Ihre Aufgaben: Weiterlesen

,

Neuer Baggermulcher Land/SB

Für Bagger von 12 bis 20 Tonnen hat Berti einen neuen Mulcher am Markt vorgestellt. Weiterlesen

, ,

Übergaben Fendt 314 Gen 4

Anfang März 2021 durften wir unsere ersten Fendt 314 Generation 4 an gleich zwei Kunden überreichen.
Der Fendt 314 Gen 4 besitzt schon den neuen Fendt-One Fahrerplatz und das Mehrleistungskonzept Dynamic Performance!

Wir wünschen der Fam. Schachinger und der Fam. Wimmer viel Erfolg mit dem neuen Fendt und bedanken uns recht herzlich!

,

Pöttinger AEROSEM FDD: Neue Fronttank-Sämaschine

PÖTTINGER, der Spezialist für Bodenbearbeitung und Saat hat sein Programm der pneumatischen Sämaschinen AEROSEM weiter ausgebaut: Ab November 2020 gibt es die vielfach bewährten Sämaschinen mit den Arbeitsbreiten 4,0 und 5,0 m in klappbarer Ausführung mit einem Fronttank.

Diese Neuentwicklung besticht besonders in drei Bereichen:

  • Auf den Bedienkomfort wurde großes Augenmerk gelegt, um die Einstellarbeiten wie Arbeitstiefen- oder Schardruckverstellung, das Abdrehen und den An- und Abbau der Maschine leichtgängig zu gestalten.
  • Durch die kurze und kompakte Bauweise von Kreiselegge und Säschiene ist der Gesamtschwerpunkt der Maschine sehr nahe an der Hinterachse.
  • Der Fronttank wurde so konzipiert, dass alle vom Markt geforderten Ansprüche und Bedürfnisse mit der Maschine erfüllt werden können.

Der Fronttank mit maximaler Flexibilität im Einsatz

Der neu entwickelte Fronttank ermöglicht zwei völlig neue Anwendungsbereiche. Der Fronttank ist mit einem luftdichten Tankdeckel versehen, um die geforderten Dosiermengen über die Förderstrecke nach hinten zur Säschiene zu transportieren. Es gibt ein Tankvolumen mit 1.700 Liter oder den großvolumigen Tank mit 2.300 Liter. Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf das Handling und die Zugänglichkeit beim Befüllen und Abdrehen gelegt. Eine Bedienplattform zur Erhöhung der Standposition gibt bessere Sicht in den Tank beim Befüllen.

Bei der Auswahl des Fronttanks kann zwischen einer standardmäßigen Einfachdosierung oder der völligen Neuentwicklung der Doppeldosierung gewählt werden.

Dieses neue Dosierprinzip heißt Single Shoot und ermöglicht, neben Saatgut auch Dünger in einem Arbeitsgang mit in die Saatrille auszubringen. Dies ermöglicht maximale Einsatzflexibilität. Zukünftigen Anforderungen aus neuen Verordnungen im Bereich der Düngung, Beize, Biodiversität können mit der neuen AEROSEM Fronttank-Sämaschine erfüllt werden.

 

Die Säschiene der AEROSEM FDD wird über ein Verriegelungssystem an die Kreiselegge gekoppelt und ist innerhalb weniger Minuten an- oder abgebaut. Dieses System ermöglicht optional eine hydraulische Säscharaushebung zur Erhöhung der Bodenfreiheit.

Die kompakte, klappbare Säschiene punktet mit kurzem Anbau für einen Schwerpunkt nahe am Traktor. Der Verteilerkopf sitzt auf der Säschiene und wird dank patentiertem System immer in senkrechter Position gehalten. Die patentierte Anlenkung des Verteilerkopfes sorgt für eine senkrechte Positionierung und somit perfekte Querverteilung. Das bewährte DUALDISC Doppelscheibenschar mit 30 cm Scharschritt rundet die Saatgutplatzierung zum Boden hin ab. Der Bedienkomfort auch im Bereich der Säschiene ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. So lassen sich Schardruck zentral mechanisch, optional hydraulisch und die Ablagetiefe leicht zugänglich von der Seite einstellen.

Einzigartig bei der neuen Säschiene beim Entkoppeln sind nur wenige Handgriffe notwendig, um die Säschiene von der Kreiselegge zu trennen. Dies spart Zeit und ermöglicht im Handumdrehen den Solo-Einsatz der Kreiselegge.

Die Saatgutverteilung wird über den Verteilerkopf mit den optional einzeln ansteuerbaren Auslässen (IDS) erledigt. Dem Fahrer ist es möglich, bei Vollausstattung die Fahrgassen-Spurbreiten und Bereifungsbreiten direkt am Terminal einzustellen und so die Fahrgassen richtig einzustellen.

Die neue AEROSEM FDD bietet Komfort, Genauigkeit pur und flexible Einsatzmöglichkeiten, genau das Richtige für jeden Ackerbau-Profi.